25. August 2016
von admin
Keine Kommentare

Was ist der Unterschied zwischen UK, Großbritannien und England?

Im Zuge unserer Made for UK Kampagne möchten wir den Unterschied der drei Begriffe UK, Großbritannien und England erklären:

Häufig wird, besonders in der Sportberichterstattung, von Briten gesprochen, obwohl eigentlich England damit gemeint ist. Andererseits spricht man in der Wirtschaft oft von England, wo es sich doch in Wahrheit um The United Kingdom, also das Vereinigte Königreich dreht. Und manchmal liest man auch von Großbritannien. Auch wenn die drei Begriffe, England, Großbritannien und Vereinigtes Königreich häufig als Synonyme füreinander verwendet werden, kann man hier, zumindest wenn man mit Betroffenen spricht, in ein ganz schönes Fettnäpfchen treten. Denn was in diesem Fall wie eins aussieht, weist doch kleine, aber umso bedeutendere Unterschiede auf. Das Vereinigte Königreich (UK) ist ein souveräner Staat, der noch offizielles Mitglied der EU und offizielles Mitglied der UNO ist. UK setzt sich zusammen aus den Ländern England, Schottland, Wales und Nordirland. ACHTUNG: Irland ist KEIN Teil des Vereinigten Königreichs. Großbritannien ist dagegen etwas kleiner als das Vereinigte Königreich. Hier handelt es sich um die große Insel, die England, Schottland und Wales beheimatet. ACHTUNG: Irland und Nordirland liegen nicht auf dieser Insel, sondern auf der sogenannten irischen Insel westlich davon, sind also kein Teil Großbritanniens. Und dann gibt es natürlich noch England. England ist ein eigenständiges, wenn auch nicht souveränes, Land. Darin gleicht es Schottland, Wales und Nordirland. All diese Länder haben eigene Gesetze. Politisch bedeutet das also, dass wir auf der einen Seite die eigenständigen Länder England, Schottland, Wales und Nordirland haben. Auf der anderen Seite haben wir das Vereinigte Königreich, das sich aus eben diesen vier Ländern zusammensetzt. Geografisch betrachtet kommt dann noch die Komponente Großbritannien hinzu. Mit Ausnahme der Iren werden dennoch alle Briten genannt, ob sie es wollen oder nicht! Jedes Land hat seine eigene Währung mit dem gleichen Wechselkurs. Das schottische Pfund wird aber nur in Schottland akzeptiert, Das irische Pfund nur in Irland. Das englische Pfund wird dabei in England, Wales, Schottland und Nordirland als Zahlungsmittel akzeptiert. Zudem gibt es noch die britischen Inseln, wie die Isle of Man. Sie ist eine sehr kleine und reiche Insel und gehört nicht zu UK oder der EU, wird aber von der britischen Armee geschützt und vor der UN von UK vertreten. Die Isle of Man hat ihre eigenen Gesetze und wer hätte es gedacht, auch ihr eigenes Geld. Das Manx Pound. Manche Geschäfte sollen sogar auch das britische Pfund akzeptieren. Weiter gibt es noch die Insel Jersey, die ebenfalls nicht in der EU ist und nicht zu UK gehört, aber von UK geschützt und bei der UN vertreten wird und besitzt eine eigene Währung. Last but not least gibt es dann noch die Insel Guernsey, die wiederum aus drei kleinen Inseln (Guernsey, Sark und Alderney) besteht und eine ebenfalls kleine und reiche Insel, wie die anderen, ist. Auch sie gehört nicht zur EU oder UK. Und genau! Auch sie haben ihr eigene Währung! Auf Guernsey kann man aber mit dem britischen Pfund bezahlen. Nun sollten alle Fragen bezüglich UK geklärt sein!

Made for UK

Koch ist Made for UK

22. August 2016
von admin
Keine Kommentare

Eine ist noch frei

Eine unserer zwei vakanten Stellen haben wir schnell besetzen können. Die andere Stelle ist noch frei! Für unser junges, ambitioniertes Vertriebsteam suchen wir einen Vertriebsmitarbeiter (m/w). Die abwechslungsreichen Aufgaben umfassen u.a. Akquise Tätigkeiten (Telefon) für unsere innovativen Energiespeicherlösungen mit dem Ziel, Termine für die Vertriebsingenieure zu vereinbaren, Eigenständige Berechnung und Auslegung von kundenspezifischen Widerstandslösungen, Beratung von Bestandskunden bei technischen Rückfragen und die Übernahme der Anfragen, die durch Erstkontakte aus der ganzen Welt an uns gerichtet werden.

Profil:
Abgeschlossenes betriebswirtschaftliches Studium, eine elektrotechnische Ausbildung oder vergleichbare Berufserfahrung, Affinität für den Vertrieb, Ehrgeiz, Durchsetzungsvermögen und Spaß daran, den Markt der elektrischen Antriebstechnik technologisch neu zu definieren.

Wir freuen uns über aussagekräftige und vollständige Bewerbungsunterlagen mit Gehaltsvorstellungen sowie dem nächstmöglichen Starttermin per E-Mail an Frau Eva Haffner unter eha(at)bremsenergie.de.

 

Die ca. 40 Mitarbeiter der Michael Koch GmbH stehen winkend vor der Michael Koch GmbH und begrüßen den neuen Mitarbeiter.

Einladung ins Team der Michael Koch GmbH

17. August 2016
von admin
Keine Kommentare

Kim bei Koch, Folge 36:

Beinahe ein Jahr ist es her, dass Kim als Studentin sowie Jonathan und Lena als Azubis im Fabrikle begonnen haben. In diesem Video schildert Jonathan seine Eindrücke aus dem ersten Lehrjahr. Weitere Informationen zu den Ausbildungsmöglichkeiten bei KOCH finden ihr auf unserem Ausbildungsportal www.3zu0.de. Viel Spaß beim Video.