Energiespeicher

Bremsenergie managen ist der Slogan, unter dem inzwischen eine Reihe von Produkten angeboten werden, die Antriebe in Sachen Energie unterstützen. Dabei hat jeder Nutzer andere Anforderungen. Es muss mit generatorischer Energie umgegangen werden. Oder es soll in erster Linie die Energieeffizienz erhöht werden. Wir schaffen es aber auch, mit unseren Produkten die Lebensdauer von Antrieben zu erhöhen und gleichzeitig kann zudem eine höhere Taktrate erreicht werden. Das klingt unglaublich, was wir hier zusammen mit unseren Kunden realisieren. Es ist aber wahr. Und auch sehr einfach umzusetzen.

Der Dynamische Energiespeicher DES spart Energie und ist ein aktives Puffermodul für Gleichstromzwischenkreise. Konstruiert für Umrichter mit Anschlusspannungen zwischen 400 und 460 VAC, die über einen direkten Zwischenkreisanschluss verfügen. Der DES ist mit jedem gängigen Umrichtertyp einsetzbar, ganz gleich ob an Ein- oder Mehrachssystemen. Der Speicher regelt sich von Beginn an selbstständig ein. Das Spannungsniveau im Zwischenkreis und die geforderte Anfangsleistung ermittelt das Gerät selbstständig und stellt sich darauf ein.

Die Dynamische Energieversorgung DEV fungiert als Kurzzeit-Unterbrechungsfreie Stromversorgung für alle gängigen Antriebsumrichter und Servoregler. Die aktive Kapazitätserweiterung des Gleichstromzwischenkreises der Umrichter hält eine entsprechend der technischen Auslegung festgelegte Energiemenge vor, die dazu dient, bei Netzausfall das Spannungsniveau des Gleichstromzwischenkreises auf einem Niveau zu halten, das die Ausfallzeit ohne Störungüberbrückt und/oder die Maschine zum definierten Stillstand bringt.

Die Dynamische Energiespeicherkombination DEK ist die Kombination der beiden Energiespeicher DES und DEV. Die DEK kann sowohl Bremsenergie puffern wie auch Spannungsschwankungen bis hin zur Netzunterbrechung ausgeleichen. Möglich macht dies die Aufteilung des Speichers in den Bereich für die Bremsenergie und für die Energie der Kurzzeit-USV, wobei der USV-Bereich mindestens die Hälfte des Energiespeichers zugeteilt bekommt.

Die gleiche Energiespeicherfamilie gibt es auch für einphasige Drive Controller, genannt KES, KEV und KEK.

Nutzen auch Sie diese Chancen der Verbesserung und überzeugen Sie sich. Rufen Sie uns einfach an oder senden Sie eine E-Mail an mail@bremsenergie.de. Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit Ihnen die Antriebstechnik von Maschinen und Anlagen zu optimieren. Dynamsiche Energiespeicherlösungen

Schreibe einen Kommentar